Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Banner
© 2014 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Divertikulitis: Ernährungsrichtlinien, Antibiotikaeinsatz, Operation

Spricht man von Divertikeln, so sind damit alle sackförmige Ausstülpungen im Darm gemeint. Kommt es zu Entzündungen der Divertikel liegt eine Divertikulitis vor. 25% der Patienten mit Divertikeln erleiden mindestens einmal einen Entzündungsschub.

Es ist primär wichtig die richtige Diagnose zu stellen, um durch zielgerichtete Diagnostik die Einordnung sowie Unterscheidung einer unkomplizierten von einer komplizierten Divertikulitis zu treffen. Insbesondere die erforderlichen Therapiemaßnahmen, seien sie konservativ oder operativ, sind von dieser Bestimmung abhängig. Gerade bei sich wiederholenden Entzündungen der Divertikel ist die individuelle Entscheidung wegweisend.

Wichtige Fragen für Betroffene drehen sich um „die richtige Ernährung" bei Divertikeln, wann und wie Antibiotika einzusetzen sind und ob eventuell eine Operation angezeigt ist. Antworten darauf finden sich in den gemeinsam von Chirurgen und Internisten erarbeiteten wissenschaftlichen Leitlinien.

Die Ursachen einer Divertikulitis, entsprechende Ernährungsrichtlinien, den Einsatz von Antibiotika sowie operative Therapiemaßnahmen thematisiert Dr. med. Christian Berkhoff, Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und minimal-invasive Chirurgie, am Mittwoch, 10. Oktober 2018 um 17:00 Uhr im Foyer des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda.

Im Anschluss an die Veranstaltung steht der Referent gerne für Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten sind zu dieser kostenfreien Veranstaltung herzlich willkommen.


<< zum Newsarchiv