Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Banner
© 2014 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Eine Reise durch den Darm: Was verursacht Bauchschmerzen und Durchfall?

Bauchschmerzen und Durchfall. Symptome, die den Allgemeinzustand stark beeinträchtigen und ein Unwohlsein hervorrufen. Häufig treten Bauchkrämpfe und Diarrhoe gemeinsam auf, belasten stark, nicht nur dadurch, dass sie den Flüssigkeits- und Energiehaushalt durcheinanderbringen. Der Magen und Darm will schnellstmöglich das aus dem Körper befördern, was ihm dubios vorkommt und möglicherweise dem Organismus schaden könnte.

Die Auslöser einer Magen-Darm-Symptomatik sind zahlreich. Es können (virale oder bakterielle) Infekte, Medikamente, Störungen des Hormonhaushalts, Nahrungsunverträglichkeiten wie Milch- und Glutenintoleranz, Stress, ein Reizdarmsyndrom, Divertikel (Ausstülpungen des Darms), aber auch bösartige oder chronische Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa sein. Eines steht allerdings fest, wenn die Körpermitte aus dem Gleichgewicht geraten ist, muss gehandelt werden, um die Verdauungsproblematik zu beheben und das Magen-Darm-System zu beruhigen.

Sollten schmerzhafte Bauchkrämpfe, Durchfall oder Verstopfung länger als 3 Wochen andauern, ist ein Arztbesuch für eine exakte Diagnosestellung dringlich anzuraten. Die Mediziner betrachten dann die allgemeinen Lebensbedingungen, Ernährungsgewohnheiten, Stuhlverhalten sowie Gewichtsentwicklungen. Anschließend erfolgen körperliche Untersuchungen und Labortests, um  Aufschluss über die Funktionen einzelner Organe (Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallengänge) zu erhalten. Bei Fortbestand der Beschwerden, können zusätzlich bildgebende Verfahren wie Ultraschall, Computertomografie oder eine Gastro- und Koloskopie eingesetzt werden, um die inneren Organe zu untersuchen sowie eine Tumorerkrankung auszuschließen. Die Therapie solcher Krankheiten reicht von einer simplen Ernährungsumstellung hin zum Einsatz nützlicher Bakterien, sportlicher Betätigung, medikamentöser oder psychosomatischer Therapie oder einer Operation.

Prof. Dr. med. Bernd Kronenberger nimmt Sie mit auf eine Reise durch den Darm und erläutert detailliert welche Ursachen Bauschmerzen und Durchfälle haben können, wann die Symptome gefährlich sind und wie sich die Beschwerden schnell und effektiv abstellen lassen. Des Weiteren schildert der Chefarzt der Abteilung für Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie, Tipps für eine gesunde Lebensweise und ein ausgeglichenes  Magen-Darm-System. Die Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 13. Juni 2018 um 17:00 Uhr im Foyer des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda statt. Im Anschluss an den Vortrag steht der Referent gerne mit seiner Expertise für Fragen zur Verfügung.

Alle Interessierten sind zu dieser kostenfreien Veranstaltung herzlich willkommen.
Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter www.herz-jesu-krankenhaus.de oder www.facebook.com/herz.jesu.krankenhaus.fulda .


<< zum Newsarchiv