Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Banner
© 2014 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Allgemeine Innere Medizin / Notfallmedizin

Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Diabetologie und Hepatologie

Das Gebiet der Inneren Medizin deckt ein großes Spektrum von Erkrankungen verschiedener Organsysteme ab. In erster Linie handelt es sich um Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Lunge, des Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Nieren, des Blutsystems sowie Erkrankungen der endokrinen Organe. Die internistischen Erkrankungen können ursächlich in infektiöse, maligne, autoimmune / allergische Erkrankungen und Stoffwechselstörungen eingeteilt werden.

Aufgabe der Allgemeinen Innere Medizin im Herz-Jesu-Krankenhaus ist die Abklärung, Erst- und Notfallversorgung sowie die Behandlung internistischer Erkrankungen. Die Innere Abteilung des Herz-Jesu-Krankenhauses deckt zusätzlich die Schwerpunkte der Gastroenterologie, Diabetologie und Hepatologie ab.

Eine allgemein internistische Abteilung hat gegenüber einer hochspezialisierten Fachabteilung den Vorteil, dass eine ganzheitliche Betrachtung der Erkrankung des Patienten besser möglich ist. Eine ganzheitliche Sichtweise berücksichtigt neben Erkrankungen verschiedener Organsysteme die soziale Situation sowie den Patientenwunsch. Besonders viel Wert gelegt wird daher auf die Planung der Versorgung über den Krankenhausaufenthalt hinaus. In enger Abstimmung mit dem Sozialdienst des Hauses und der Geriatrie erfolgt eine individuelle Planung der Versorgung nach der Krankenhausbehandlung (Rehabilitation, Geriatrie, ambulante Pflege).

Für besondere Diagnostik oder Therapie besteht die Möglichkeit der Einweisung durch niedergelassene Ärzte. Termine zur Krankenhausbehandlung können über das Sekretariat der Inneren Medizin angemeldet werden. Bei der Anmeldung wird die stationäre Behandlungsindikation geprüft und bereits vor der Aufnahme ein Diagnose- und Therapieplan erstellt.

dsc_0119


Internistische Notfälle

Bei akuten Beschwerden können sich die Patienten in der 24-stündig besetzten Notaufnahme vorstellen. An der Notaufnahme wird eine umfassende Erstuntersuchung durchgeführt und danach entschieden, ob nach Schweregrad eine weitere Abklärung und Behandlung ambulant oder stationär durchgeführt werden werden soll. Die Abteilung verfügt pber eine modern ausgestattete Aufnahmestation mit Überwachungseinheit. Besonders schwere Fälle werden auf der Intensivstation des Hauses behandelt. Auf der Intensivstation können die lebenswichtigen Funktionen überwacht werden, es kann eine Beatmung bei schwerer Atemfunktionsstörung durchgeführt werden und es können kreislaufunterstützende Medikamente gegeben werden.

Luftnot

Luftnot ist ein häufiges internistisches Symptom, welches verschiedene Ursachen haben kann. Die allgemein-internistische Abteilung ist auf die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen, die zur Luftnot führen, spezialisiert. Eine besondere Expertise besteht in der Behandlung von infektiösen Lungenerkrankungen wie Lungenentzündung (Pneumonie) und Ausbruch einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) sowie der konservativen Therapie der Herzinsuffizienz.

Kontakt:
Sekretariat Innere Medizin, Gastroenterologie, Diabetologie und Hepatologie

Telefon:                      (06 61) 15 - 2301
Telefax:                      (06 61) 15 - 2309
Notfall:                       (06 61) 15 – 5410
E-Mail:                        sekretariat.innere-medizin@herz-jesu-krankenhaus.de
                                  diabetes@herz-jesu-krankenhaus.de

Anschrift:
Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda gGmbH
Buttlarstraße 74
36039 Fulda