Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Banner
© 2014 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Stoma-Selbsthilfegruppe

Stoma-Treff Fulda

Selbsthilfegruppe für Stoma-Träger, Angehörige und Interessierte


Am 06. März 2015 startet eine neue Selbsthilfegruppe in Fulda. Diese neue Gruppe steht in Kooperation mit dem Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda und wird von diesem  und der Selbsthilfe Stoma-Welt e.V. unterstützt.

 

Termine:       Jeden ersten Freitag im Monat um 17:00 Uhr

 

Ort:              Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda

                    Buttlarstraße 74

                    36039 Fulda

                    Konferenz- und Besprechungsraum, 1. UG

 

In Deutschland leben ca. 160.000 Stoma-Träger, wie sich die Betroffenen selbst nennen.  Patienten mit einer entzündlichen Darmerkrankung z.B. Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa haben meist die Möglichkeit, sich mit richtigen Informationen auf eine operative Anlage eines Stoma seelisch vorzubereiten. Anders sieht es bei den zahlreichen Stoma-Träger aus, die ihr Stoma aufgrund einer Erkrankung an Darmkrebs erhalten. Die Diagnose der lebensbedrohlichen Erkrankung Krebs und die Anlage eines Stoma finden meist auch noch gleichzeitig statt. Nicht selten wachsen Ängste hinsichtlich des familiären, gesellschaftlichen und beruflichen Umfelds. Man fühlt sich eingeschränkt, nimmt weniger am sozialen Leben teil, was wiederum zur kompletten Isolierung führen kann.

Aus einsam wird gemeinsam!

Nach Anlage eines Stoma ist man zu Hause sehr oft auf sich alleine gestellt.
Man stellt sich oft die Frage: „Warum gerade ich?" Nicht nur die plötzliche Nachricht der schweren Erkrankung eines geliebten Menschen, erfahren  beide Partner gemeinsam, auch die erforderliche Anlage eines Stoma, ob endständig oder vorübergehend gehört nun zum Leben beider- Erkrankte/r sowie Angehörige/r. Eine ganz neue Lebenssituation, die nicht nur den Stoma-Träger betrifft .

In der Gruppe können offene Fragen geklärt, Hilfestellungen gegeben, Probleme gemeinsam gelöst werden und Frau Heil möchte den Gleich-Betroffenen zeigen, dass man trotz Stoma ein weitgehend normales Leben führen kann. Eingeladen sind alle, die selbst ein Stoma haben, ein Stoma bekommen sollen, die eine Rückverlegung hatten oder eine Rückverlegung geplant ist, auch deren Angehörige sowie Interessierte sind sehr  herzlich willkommen!

 

Ansprechpartnerin: Stephanie Heil

Kontakt: shg-fulda@stoma-welt.de

              0170 – 4066789

              0800 - 200320105